Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019 wünschen alle Mitglieder von “Vielfalt in Hohenkreuz”

Vielfalt ist ein Volltreffer

„Ich verspreche Ihnen, der Gottesdienst wird ein Volltreffer!“ erklärte Pfarrer Christof Schweizer, „ich habe noch nie in einem Fußballtor Gottesdienst gehalten.“ Und der ökumenische Gottesdienst unter freiem Himmel im Minispielfeld der Seewiesenschule, den Pfarrer Schweizer zusammen mit einem katholischen Diakon Thomas Kubetschek hielt und der von den 3 Chören Eintracht Serach Hohenkreuz, Sängerkranz St. Bernhard-Wiflingshausen und Concordia Wäldenbronn wunderschön musikalisch umrahmt wurde, war wirklich ein Volltreffer. Doch nicht nur der: die ganze Leistungsschau, die nach dem Gottesdienst in der Hohenkreuzhalle und auf dem Schulhof der Seewiesenschule präsentiert wurde, war ein Volltreffer. Man konnte die Geschäftsleute und die neuen Ärzte kennenlernen und sich ausführlich informieren. Ein Clown sorgte für geistreichen Spaß, der Musikverein Wäldenbronn spielte flotte Musik, bei Wurst und erfrischenden Getränken traf man sich zum Plaudern und die Sonne ließ es sich nicht nehmen, ihren strahlenden Beitrag zu leisten. Damit- wie sonst auf derlei öffentlichen Veranstaltungen- nicht viel Müll entsteht, hat man sich Nachhaltigkeit als oberstes Gebot auferlegt. Kein Plastikbesteck und-Geschirr, keine Luftballons. Die komplette Gestaltung der Stände und der Lounge erfolgte mit wiederverwertbaren Euro-Palletten. Die rund 40 Mitglieder von Vielfalt in Hohenkreuz zeigten da eine unglaubliche Kreativität. Die Besucher staunten über die schöne und zum Teil aufwändige und liebevoll gestaltete Präsentation. Und natürlich über das Angebot vor Ort: „Dass es das bei uns hier gibt! Egal ob Erste- Hilfe- Schule, Sicherheitstechnik, Haustüren, Beschriftungen, Musikschule, Baumfällungen mit Klettertechnik… Daniela Hemminger-Narr, die zusammen mit Timon Haug, Peter Mayer und Wilfried Stange die Leistungsschau geplant und vorbereitet hat, bedankte sich bei allen für die tatkräftige Unterstützung- vor allem auch bei den Feuerwehr-Oldtimer-Freunden, die auch die Bewirtung vom Grill übernommen hatten und bei der FFW Wäldenbronn, die hier manchen Durst an der Bar mit einem kühlen Aperol löschte. Kurz: man muss sagen, das gute Miteinander von Vereinen, Kirchen, Geschäftsleuten, Handwerkern, Dienstleistern und Ärzten ist ein Volltreffer für die Einwohner im Esslinger Norden.

 
Leistungsschau Plakat

Comments are closed.